Pozdrowienia z miasta zakochanych
Monety chełmińskie
Certyfikaty
Oceń Urząd


statystyka
Newsletter
Najnowsze informacje z Chełmna.
Zapisz się do newslettera.
Zapisz się Wypisz się


Chełmno na Facebook
Hauptseite     WIRTSCHAFT     Projekte EU - finanziert





"REVITALISIERUNG DER ARCHITEKTURSEHENSWÜRDIGKEITEN DER STADT CHEŁMNO - DIE ERSTE ETAPPE"

Das Projekt wird aus den Mitteln Europäischen Fonds für regionale Entwicklung in Rahmen eines Integrierten Regionalen Entwicklungsprogramm mitfinanziert.

Chełmno (dt. Kulm) an der Weichsel (pln. Wisła) ist eine der am schönsten gelegenen Städte in Polen. Es ist berühmt wegen seiner Geschichte und seiner wertvollen architektonischen Sehenswürdigkeiten. Wegen seiner mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten und malerischen Lage auf neun Hügeln der Wysoczyzna Chełmińska wird Chełmno oft als Krakau des Nordens, polnisches Carcassonne oder auch neulich Stadt der Verliebten - wegen der in der Pfarrkirche aufbewahrten Reliquie des heiligen Valentin - genannt. Den Wert der wunderschönen Altstadt von Chełmno hat die Aufnahme in die Liste der Geschichtsdenkmäler des Präsidenten der Republik Polen im Jahre 2005 bestätigt.

Eine unbestrittene touristische Attraktion der Stadt, die viele Touristen und Sympathiker der schönen Architektur anlockt, sind ihre mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten. Zu den wertvollsten gehören:
erhaltene mittelalterliche schachbrettförmige Anlage der Altstadt
das im gotischen und Renaissancestil erbaute Rathaus
mittelalterliche Wehrmauer aus dem 13.-14. Jh.
Graudenzer Tor mit der Mutter-Gottes-Kapelle von Chełmno

Sakralbauwerke des 13. und 14. Jhs. wie:
Pfarrkirche Maria Himmelfahrt - gehört zu den ältesten und größten Kirchen in Ostpommern
St. Peter und Paulus Kirche, ehemalige basilikumartige Dominikanerkirche
St. Jakobus des Älteren und Nikolaus Kirche, ehemalige Franziskanerkirche, die Rektorkirche
ehemalige Zisterzienser und Dominikaner Klosteranlage mit der Klosterkirche St. Johannes des Täufers und St. Johannes Evangelist (eine Hallenkirche, zweistöckig),
Heilig-Geist-Kirche, früher Hospitalkirche
St. Martins-Kapelle, die jüngste gotische Sehenswürdigkeit

Das Projekt "Revitalisierung der Architektursehenswürdigkeiten der Stadt Chełmno" ist die erste Etappe einer gemeinsamen Initiative der Stadtgemeinde Chełmn , der römisch-katholischen Maria Himmelfahrt Pfarrgemeinde und der Kongregation der Schwestern der Muttergottes der Barmherzigkeit des Heiligen Wincent a Paulo der Provinz Chełmno-Poznań im Bereich des Schutzes des Kulturerbes der Stadt Chełmno und dessen Nutzung für touristische Zwecke, von einem aussergewöhnlichen Umfang. Das Projekt hat zum Ziel, durch das Erhalten und den Wiederaufbau der Sehenswürdigkeiten der Stadt die Bedeutung der Kultur und des Tourismus zu erhöhen, die touristische Saison zu verlängern und den Touristenverkehr zu intensivieren. Der Vorstand der Woiwodschaft Kujawien und Pommern hat eine Ausschreibung zur Aufnahme der Anträge auf Zuschüsse für die Aktivitäten der Priorität I. "Ausbau und Modernisierung der Infrastruktur zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit der Regionen Entwicklung des Tourismus und der Kultur" aus den Mitteln des Europäischen Fonds für die Unterstützung der regionalen Entwicklung durchgeführt. Mitte September des vorigen Jahres hat die Stadtgemeinde Chełmno, als letzter Geldnehmer, laut der in der Ergänzung zum Programm formulierten Regelungen einen Förderantrag gestellt. Auf Grund einer positiven formalen und inhaltlichen Beurteilung des Projektes hat der Vorstand der Woiwodschaft Kujawien und Pommern am 22. Dezember 2004 den Beschluss über die Vergabe der Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung in Rahmen eines Integrierten Regionalen Entwicklungsprogramm zu 75% der qualifizierbaren Kosten gefasst.

Die Gesamtkosten des Projektes belaufen auf 3 921 362, 31 PLN.
Darin beträgt der Anteil der Fördergelder 2 935 957,73 PLN.

Termin der Projektrealisierung:
05. Juli 2005 - 30. September 2006

Der Umfang der Arbeiten umfasst wegen einem besonders schlechten technischen Zustand vor allem Renovierungs- und Konservierungsarbeiten:
Renovierungs- und Konservierungsarbeiten der Stadtmauer auf der Strecke IV, zwischen der Wodna-Strasse und dem Graudenzer Tor und der Strecke VI zwischen der Wodna-Strasse und der Toruńska-Strasse
Renovierungs- und Konservierungsarbeiten beruhend auf der Stärkung der Dachkonstruktion, dem Austausch der keramischen Dachdeckung und der Renovierung der Strebepfeiler in der St. Peter und Paulus Kirche
Adaptationsarbeiten an dem Turm der Pfarrkirche, mit dem Zweck, den Kirchenturm für die Touristen zugänglich zu machen
Renovierungs- und Konservierungsarbeiten der Dachkonstruktion und Austausch der keramischen Dachdeckung der St. Martins-Kirche
Renovierungs- und Konservierungsarbeiten beruhend auf der Stärkung der westlichen Front und der Dachkonstruktion und dem Austausch der keramischen Dachdeckung über dem Hauptteil der St. Jakobus und Nikolaus Kirche
Renovierungs- und Konservierungsarbeiten in der Krypta der Äbtissin Magdalena Mortęska in dem Kellergeschoss der St. Johannes des Täufers und St. Johannes Evangelist Kirche, mit dem Zweck, sie für die Touristen zugänglich zu machen, sowie Arbeiten an dem Fußboden im Chorraum der Kirche

Budżet obywatelski

Walentynki Chełmińskie 2017

Zapraszamy do Chełmna

Chelmno-7-cudow-Polski

Chełmiński Dom Kultury

Muzeum Ziemi Chełmińskiej

Miejska Biblioteka Publiczna

e-chelmno.pl

Prezentacja ECWM

Miejski Ośrodek Pomocy Społecznej

lgd-chelmno

poland24h

Targi Turystyczne

Razem dla regionu

Po obu stronach Wisły

chelmno.com.pl

moje-chelmno.pl

Index firm

Chełmiński serwis gospodarczy

Lokalny portal ogłoszeniowy

Gazeta pomorska

www.chelmno.info

Media o Chełmnie

opłać parkowanie w CCH za pomocą komórki

GOSPODAROWANIE ODPADAMI

2017-rokiem rzeki Wisły


Copyright © 2008 chelmno.pl
projekt i wykonanie: Logonet


W ramach naszej witryny stosujemy pliki cookies w celu świadczenia Państwu usług na najwyższym poziomie, w tym w sposób dostosowany do indywidualnych potrzeb. Korzystanie z witryny bez zmiany ustawień dotyczących cookies oznacza, że będą one zamieszczane w Państwa urządzeniu końcowym. Możecie Państwo dokonać w każdym czasie zmiany ustawień dotyczących cookies. Więcej szczegółów w naszej Polityce Cookies.

X